Einige wollen diese Maßnahme auch auf die Facebook-Tochter Instagram sowie auf Twitter ausweiten. Facebook will nun stärker gegen "hate speech" und Falschmeldungen vorgehen, wie Chef Mark Zuckerberg betonte. Coca Cola und Starbucks wollen jegliche Werbung in sozialen Netzwerken pausieren.

Nicht nur Beifall für die VW-Entscheidung

VW-Marketingchef Jochen Sengpiehl postete auf LinkedIn ein Statement zum Facebook-Boykott und erhielt dafür nicht nur Beifall. Vielen kommt der Schritt zu spät, andere bezeichnen die Maßnahme als Trittbrettfahrerei. Auf Instagram (leider privates Profil) wurde Sengpiehl dafür kritisiert, die Entscheidung als PR-Maßnahme auszunutzen. Auf Facebook nicht zu werben, dürfe keine Werbung sein.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt die Diplom-Politologin beim Fotografieren und Kochen aus und bringt sich zudem Design und das Programmieren bei.