Gastro-Initiative:
Hitradio RT1 unterstützt die Gastronomie

Eine Initiative von Hitradio RT1 für das Personal in der Gastronomie möchte die Menschen dazu animieren, nach dem schwierigen Jahr mehr Trinkeld zu geben als sonst und trommelt dafür nicht nur im Radio.

Text: Julia Gundelach

Der Sender ermutigt die Hörer, dopeltes Trinkgeld zu geben.
Der Sender ermutigt die Hörer, dopeltes Trinkgeld zu geben.

Seit mehr als einem Jahr leidet die Gastronomie besonders stark an den Folgen der Corona-Pandemie. Der Radiosender hat sich deswegen eine besondere Initiative für die Gastro-Szene überlegt: "Doppeltes Trinkgeld schmeckt besser" heißt das Motto, mit der dem Gastro-Personal eine wichtige Einnahmequelle zurückgeben möchte, die jetzt lange fehlte: das Trinkgeld.

Mit dem "RT1-Trinkgeld-Verdoppler" sollen Hörer und alle anderen beim Abholen oder Bezahlen im Restaurant das doppelte Trinkgeld geben, auch und besonders dann, wenn die Gastronomie wieder öffnet. Mit Plakaten, Bierdeckeln & Co. in Restaurants, Cafés oder Bars wird auf die Aktion im Sendegebiet aufmerksam gemacht.

"So kann jeder dabei helfen, dass sein Lieblingsrestaurant, mit seinen gebeutelten Mitarbeitern, auch nach der Krise noch da ist und wir unterstützen dies natürlich", so Morgenshowmoderator Rolf Störmann. Restaurants und Cafés können sich auf der Homepage des Senders anmelden, um an der Aktion teilzunehmen.



Autor: Julia Gundelach

ist freie Autorin mit Schwerpunkt Specials. Daher schreibt sie Woche für Woche über neue spannende Marketing- und Medien-Themen. Dem Verlag W&V ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002, später als Redakteurin der W&V.


Alle Specials