Kampagne und Strategie:
Saint Elmo's arbeitet für Duravit

Die Münchner Agentur Saint Elmo's betreut künftig die Traditionsmarke Duravit. Eingeschlossen ist sowohl die B2B- als auch die B2C-Kommunikation. Die Kampagnen sollen den Lifestyle der Zielgruppe widerspiegeln.

Text: Annette Mattgey

"Viel Raum für Kreativität", sieht Stefan Schütte bei Duravit.
"Viel Raum für Kreativität", sieht Stefan Schütte bei Duravit.

Zuerst waren es einzelne Projekte, die Saint Elmo's für die Design-Marke Duravit umgesetzt hat. Jetzt wurde der Fleiß belohnt. Die Münchner Agentur aus der Serviceplan-Gruppe konnte das Traditionsunternehmen aus dem Schwarzwald überzeugen, mit ihr künftig als Strategie- und Kreativagentur zusammenzuarbeiten. Duravit, 1817 gegründet, ist bekannt für seine Badmöbel, Badkeramik und -accessoires. 2020 hat die Duravit Gruppe Umsatzerlöse von 479,4 Millionen Euro eingefahren.

Zu den Aufgaben der Agentur zählt es, Duravit sowohl in der B2B- als auch die B2C-Kommunikation als hochwertige Design-Marke mit klarem Wiedererkennungswert zu positionieren. Als Grundlage soll ein neues, einheitliches Markenkonzept dienen sowie eine strategische Neuausrichtung der Kommunikation. Als weitere Schritte sind Kreativ-Kampagnen geplant, die die Marke emotional aufladen und passend zum Lebensgefühl und Lifestyle der Zielgruppe inszenieren.

Stefan Schütte, der die Saint Elmo’s Gruppe seit September 2021 leitet, zum Etatgewinn: "Wir sind sehr stolz, Duravit als Kunden gewonnen zu haben und in Zukunft die Kommunikation für eine deutsche Traditionsmarke zu gestalten, die international auf Expansionskurs ist. Das bedeutet viel Verantwortung und zugleich viel Raum für Kreativität."

Mathias Schott, Leiter Marketing bei Duravit: "Für die Zukunft wünschen wir uns, dass Duravit als international führende Design-Marke im Bereich Badausstattung sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich sichtbarer wird. Saint Elmo's Ideen, wie wir unsere Markenkommunikation zukünftig ausrichten können, haben uns überzeugt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, die Strahlkraft von Duravit über alle Kommunikationskanäle hinweg zu erhöhen."