Das Headset wäre besonders spannend, da es ein komplett neues Apple-Produkt wäre. Gurman verspricht ein Mixed-Reality-Set für Hochleistungs-Spiele und Medien. Auch Facetime-VR-Chats dürften möglich werden. Der Leaker hat erfahren, dass Apple dafür ein "extrem hochauflösendes Display" plane. Das Headset werde einen eigenen App Store erhalten und über mehrere Prozessoren verfügen. Es werde "nicht besonders schlank".

Schlank wird auch der Preis nicht sein. In ersten Gerüchten, früher in diesem Jahr, wurde über Preise ab 3000 US-Dollar gemunkelt. Damit wäre das Headset kein Produkt für den Massenmarkt wie das iPhone, das iPad oder die Watch.

Außerdem am heutigen 7.12. in TechTäglich:

Das erste Weltraum-Bier im Geschmacks-Test

Ooono-Scheibe: Nie mehr Strafzettel kassieren

Studie: Musikstreaming schadet massiv der Umwelt

Shot on iPhone: Immer mehr User imitieren Apple



Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.