Auch bei der gefoppten FDP und den Dresdner Einzelhändlern stößt der Beschluss Medienberichten zufolge auf wenig Gegenliebe. Zum Tal der Internetlosen wird es in Neustadt aller Wahrscheinlichkeit nach aber gar nicht kommen. Juristen zufolge ist die Maßnahme nämlich rechtswidrig.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Autor: Maximilian Flaig

studierte Amerikanistik in München, volontierte bei W&V und schrieb währenddessen auch für die Süddeutsche Zeitung. Der gebürtige Kölner betreut die Themenbereiche Marketing Tech, digitale Geschäftsmodelle und SEO/SEA.